Verschossener Elfer als Knackpunkt

17.03.2019

Berlin-Liga: Stern 1900 - Sparta Lichtenberg

Auch in dieser Szene ist der schnelle Mann nicht zu halten. Sterns Verteidiger Udeoka entwischt seinem Gegenspieler, kann nur durch ein Foulspiel im Strafraum gebremst werden und sieht nun gespannt dem Ausführenden zu. Gäste-Torwart Kossahn ist aber nach dem Elfmeterpfiff in der richtigen Ecke und verwehrt dem Schützen Mattern so den Jubel. Ohne Zweifel der Aufreger des Spiels: Denn eine 2:1-Führung zu diesem Zeitpunkt wäre schon fast spielentscheidend gewesen. Stattdessen gab‘s den Konter und einen 1:2-Rückstand.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 12)

Auch interessant

  • Füchse knöpfen Stern mit dem 1:1 einen Punkt ab, der aber eigentlich zu wenig ist
    Berlin-Liga: Füchse Berlin - Stern 1900
  • Erneute Gala von Sanid Sejdic
    Berlin-Liga: Sparta Lichtenberg - SCC
  • Erneute Gala von Sanid Sejdic
    Berlin-Liga: Sparta Lichtenberg - SCC