BFV-Urteil ist da: CFC Hertha 06 darf nicht mehr mitspielen im Berliner Fußball – was wird aus den Mitgliedern?

Es ist keine große Überraschung mehr, aber nun amtlich: Der traditionsreiche Charlottenburger Fußball-Club Hertha 06 ist aufgrund seiner Insolvenz kein Mitglied des organisierten Berliner Fußballs mehr.

Seit Wochen war es das bestimmende Thema im Berliner Amateurfußball. Nun gibt es Klarheit: Der CFC Hertha 06, vor 118 Jahren gegründet, ist fürs Erste kein Mitglied mehr im Berliner Fußball-Verband (BFV). „Diese Konsequenz geht aus der Auflösung des Charlottenburger Clubs hervor, die mit der Eintragung ins Vereinsregister am 5. Februar 2024 rechtskräftig wurde“, teilte der BFV am Mittwoch mit. „Grund für die Auflösung ist die Abweisung eines Antrags auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens durch das Amtsgericht Charlottenburg. Diese Entscheidung durch das zuständige Rechtsorgan wurde getroffen, da das Vereinsvermögen nicht ausreicht, um die Kosten des Verfahrens zu decken.“

Damit werden alle Hertha-Mannschaften (sowohl Herren als auch Junioren) ersatzlos gestrichen und die Ergebnisse der bisherigen Saison annulliert. „Mit der Auflösung eines großen Berliner Fußballvereins umzugehen, ist weder eine alltägliche noch eine erfreuliche Situation“, sagt BFV-Präsident Bernd Schultz. „Nachdem der Insolvenzantrag durch das Amtsgericht Charlottenburg abgewiesen und die Vereinsauflösung rechtskräftig bestätigt wurde, gab es für den Berliner Fußball-Verband aufgrund der juristischen Lage keine andere Möglichkeit, als das sofortige Ende der Mitgliedschaft des CFC Hertha 06 im BFV und den Ausschluss aller Vereinsmannschaften aus dem laufenden Spielbetrieb festzustellen. Für die rund 700 Mitglieder der Fußball- und Futsalabteilung des Clubs tut es mir leid, dass sie somit nicht mehr ihren gewohnten Vereinsalltag weiterführen können.“

Wie geht es aber nun für alljene weiter? Jan Schlüschen-Hesterberg, BFV-Vizepräsident Recht, erklärt: „Aus der rechtskräftigen Auflösung des CFC Hertha 06 folgt, dass sich alle bisher dort gemeldeten Spieler:innen mit sofortiger Wirkung bei jedem anderen Verein im BFV anmelden können und dort auch ohne Zustimmung des CFC Hertha 06 spielberechtigt sind. Ich hoffe, dass die vielen Spieler:innen, bei denen es sich zum Großteil um Kinder und Jugendliche handelt, trotz der unerfreulichen Umstände dem Fußball treu bleiben und möglichst schnell einen neuen Club finden.“

Vom Nordostdeutschen Fußball-Verband (NOFV) gab es für die Oberliga-Mannschaft von Hertha 06 bis zum Mittwochnachmittag noch keine derartige Erklärung. Auch hier aber gilt es als beschlossene Sache, dass die Mannschaft den Spielbetrieb einstellen und zwangsabsteigen muss.

Text: Steven Wiesner / Titelfoto: Andreas Ramlow

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner P