15.05.2014

VSG Altglienicke zieht sich aus der Oberliga zurück

Wegen mangelhafter Infrastruktur spielt der Verein künftig freiwillig eine Klasse tiefer

Die VSG Altglienicke geht zur neuen Saison in der Berlin-Liga an den Start.

Die Katze ist aus dem Sack. Die VSG Altglienicke hat den Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) darüber informiert, dass der Klub in der nächsten Saison nicht mehr in der Oberliga, sondern in der Berlin-Liga an den Start gehen wird.

Die Spatzen pfiffen es schon seit längerer Zeit von den Dächern, nun ist es offiziell: Nach zwei Spielzeiten zieht sich die VSG Altglienicke freiwillig aus der Oberliga zurück und geht zur neuen Saison in der Berlin-Liga an den Start. Hauptgrund dafür ist die mangelhafte Infrastruktur rund ums Stadion Altglienicke. Die laufende Spielzeit will der Verein aber noch ordnungsgemäß zu Ende bringen.

Alles über den Oberliga-Rückzug der VSG Altglienicke und welche Folgen dies für die Abstiegsregelung hat lesen Sie am Montag in der Printausgabe der „Fußball-Woche“.

AK

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema