15.02.2016

Regionalliga: Hertha BSC II - TSG Neustrelitz

Glücklicher Strafstoßpfiff bringt die Entscheidung

Dank zweier Treffer nach Standardsituationen hat Hertha BSC letztlich verdient die TSG Neustrelitz mit 2:0 besiegt und überflügelt damit den bisherigen Tabellennachbarn. „Schade, dass wir nicht das 3:0 machen“, sagte Hertha-Trainer Ante Covic, der einen „hochverdienten“ Erfolg gesehen hatte, nach dem Abpfiff. Dafür mussten die Gastgeber viel arbeiten. Bis zum Treffer durch Profi-Neuzugang Sinan Kurt nach 50 Minuten war die TSG, die das Hinspiel mit 2:0 gewonnen hatte, über weite Strecken gleichwertig. „Wir haben Hertha das Leben schwer gemacht“, war TSG-Coach Andreas Petersen mit dem Auftreten und der Spielweise seines Teams recht zufrieden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 07)

Fotogalerie

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema