07.11.2014

Kreisliga B: Askania empfängt Hürtürkel II

Im Spitzenspiel der 3. Abteilung trifft der Erste auf den Zweiten

Eilt der Kreisliga A momentan mit Riesenschritten entgegen: Florian Lohmann (li.) von Kreisliga-B-Tabellenführer Askania Coepenick (re. Dennis Jatzek von Sparta Lichtenberg II). Foto: JouLux

Bei Askania Coepenick läuft momentan alles nach Plan. Die Mannschaft von Trainer Rocky Frei hat neun der ersten zehn Spiele gewonnen. Am Sonntag steht dem Tabellenführer der 3. Abteilung der Kreisliga B jedoch ein harter Prüfstein bevor, wenn der BSV Hürtürkel II in der Wuhlheide gastiert.

Die Kreisliga B richtet an diesem Wochenende ihr Augenmerk auf das Spitzenspiel in der 3. Abteilung. Am Sonntag empfängt Tabellenführer Askania Coepenick den ersten Verfolger BSV Hürtürkel II (14 Uhr, FEZ Wuhlheide).

Favorit in dieser Partie ist dabei die gastgebende Mannschaft. Die Saison von Askania Coepenick läuft bislang wie geschmiert. Das Team von Trainer Rocky Frei hat erst eine Partie verloren (0:1 am 2. Spieltag beim NSC Marathon), alle weiteren gewonnen. Die Köpenicker unterstreichen ihre Aufstiegsambitionen derzeit eindrucksvoll.

Der BSV Hürtürkel II hingegen schwächelt momentan etwas. Am vergangenen Wochenende mühten sich die Neuköllner zu einem glanzlosen 4:2-Sieg gegen das Schlusslicht FC Treptow II. Hürtürkel kann zurzeit personell nicht aus dem Vollen schöpfen, seitdem vor zwei Wochen in der Partie beim BSV Heinersdorf (2:3-Niederlage) gleich drei Spieler die Rote Karte erhielten.

Ob sich der Tabellenzweite dennoch beim Spitzenreiter behaupten konnte, lesen Sie am Montag in der Printausgabe der „Fußball-Woche“.

AK

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema