10.02.2019

Frauen-Hallenmasters

Triumph für Hohen Neuendorf

Damit hatte nicht jeder gerechnet: Sieger beim 22. Hallenmasters der Frauen wurde Blau-Weiss Hohen Neuendorf. Vor über 650 Zuschauern (darunter 418 Zahlende) in der Sporthalle Schöneberg setzte sich der Regionalligist im Finale mit 3:1 gegen Türkiyemspor durch. Als Qualifikant konnten sich die Kreuzbergerinnen erst am Dienstag die Teilnahme am Masters sichern. Der Berlin-Ligist startete als Gruppenzweiter anschließend bis ins Endspiel durch. Hier scheiterte Sinem Solmaz im direkten Duell an Hohen Neuendorfs Schlussfrau Sarah Neubeck. Erika Szuh nutzte kurz darauf einen Distanzschuss zum 1:0 gegen ihren Ex-Klub.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 07)

Kommentieren

Vermarktung: