31.07.2016

FC Viktoria 89 - TSG Neustrelitz

Viktoria lässt beim klaren Sieg noch viele Chancen liegen - die Bilder

Es waren gerade mal 15 Sekunden gespielt, da gewann Rothenstein in halblinker Position ein Laufduell mit Franke und versuchte vergeblich, den zehn Meter vor seinem Tor postierten Kisiel zu überlupfen. Ein verheißungsvoller Auftakt der völlig neu formierten (allein Lampert und Pütt standen aus dem Vorjahreskader in der Startelf) Residenzstädter. Aber wie sich zeigen sollte, die bis zum Pausenpfiff auch einzige ernsthafte Annäherung an das Viktoria-Tor. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 31)

Fotogalerie

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema