01.03.2020

Drumbo Cup: Fünf Treffer von Leonie Pelka

Acht Teams für Endrunde des Drumbo Cups qualifiziert

Strahlende Siegerinnen: Rekord-Torschützin Leonie Pelka mit ihren Mitspielerinnen von der Grundschule an der Wuhlheide. Foto: contrast

Das Regional-Finale des 46. Drumbo-Cups der 16 besten Mädchen-Mannschaften Berlins war in vier Gruppen mit jeweils vier Teams unterteilt, aus jeder Gruppe qualifizierten sich die beiden Erstplatzierten für die Final-Vorrunden am 2. März.

Die Zuschauer erlebten in der Gretel-Bergmann-Sporthalle in Wilmersdorf spannende Partien, die mit viel Einsatz geführt wurden. Die Evangelische Schule Pankow begann in der Gruppe I ganz stark mit einem klaren 4:1-Erfolg gegen das Schadow-Gynasium und besiegte auch die Homer-Grundschule mit 1:0. Im vorletzten Gruppenspiel genügte der Evangelischen Schule ein 1:1 gegen die Heide-Grundschule für den Gruppensieg, die Treffer erzielten Enna Fellmann (Heide) und Jella Klostermann (Pankow). Nach einem knappen 1:0 gegen die Heide-Grundschule überrollte das Schadow-Gymnasium (Steglitz-Zehlendorf) die Homer-Grundschule mit 4:0 und sicherte sich so den 2. Platz.

In Gruppe K lieferte die Ulmen-Grundschule (Marzahn-Hellersdorf) mit drei Erfolgen eine ganz starke Performance ab. Zunächst siegte das Team klar mit 4:0 gegen die Grundschule am Arkonaplatz, es folgten zwei knappe 1:0-Erfolge gegen die Hermann-von-Heimholz-Grundschule und gegen die Grundschule am Rüdesheimer Platz, in beiden Partien hieß die Torschützin Leona Seifert (U-12-Auswahlspielerin). Zwei 1:0-Siege genügten der Grundschule am Rüdesheimer Platz (Charlottenburg-Wilmersdorf), um den 2. Platz zu erobern.

Nach der Mittagspause dominierte die Grundschule an der Wuhlheide (Treptow-Köpenick) die Gruppe K mit drei gewonnenen Partien klar. Dabei kam dem 1:0-Erfolg im ersten Gruppenspiel gegen die Linden-Grundschule besondere Bedeutung zu, den Treffer der Partie erzielte Laura Stadt. Die U-12-Auswahlspielerin der Wuhlheiderinnen Leonie Pelka war mit fünf Toren beste Torschützin des Turniers. Platz 2 sicherte sich die Linden-Grundschule (Spandau) mit zwei Erfolgen gegen die Mühlenau-Grundschule und die Nürtingen-Grundschule, in denen die U-12-Auswahlspielerin Pia Pantel vier Treffer beisteuerte.

In der Gruppe M war die Grundschule am Sandsteinweg (Neukölln) schon mit zwei Siegen vorn, da reichte im letzten Gruppenspiel der Grundschule am Sandsteinweg ein 1:1 gegen die Stechlinsee-Grundschule (Tempelhof-Schöneberg), die mit fünf Punkten auf Platz 2 kam. Die Tore erzielten Marie Schünemann (Stechlinsee-Grundschule) und Stellina Libano (Grundschule am Sandsteinweg).
Michael Gnadke, Leiter des Kreditmanagements der Commerzbank, fand bei der Siegerehrung lobende Worte für Sieger und Platzierte.

Von Michael Sauer

Kommentieren